"Kalles Drumherum"

-  Eine Zentrale für Livemusik  -

Band "Soul Club"

Vier der erfahrensten Jenaer Musiker / Instrumentallehrer haben sich nach jahrelanger musikalischer Seelenverwandschaft vereinigt.   

Das Repertoire von "Soul Club" hebt sich bewußt und recht deutlich von den Tendenzen im aktuellen Musikprogramm der meisten Medien ab.

Auf dem Programm stehen für Liebhaber guter Musik Coverversionen bekannter, anspruchsvoller Songklassiker aus den unterschiedlichen  Stilrichtungen : 

                      Rock   /   Pop   /   Jazz   /   Soul   /   Funk   /   Latin   /   Swing  

Es ist eine Hommage an unvergessene Musikgrößen der letzten 60 Jahre wie

Stevie Wonder,  Aretha Franklin,  Michael Jackson,  Frank Sinatra,  Louis Armstrong,      Chaka Khan,  Bill Withers,  Dion Warwick,  Cole Porter,  Blues Brothers ......

Neben abwechselungsreichen Arrangements gepaart mit der außerordentlich souligen Stimme der Sängerin sorgen spontane Improvisationen in musikalischen Freiräumen für inspirierende Spannung und musikalischen Genuss.

Bei "Soul Club" entsteht Spielfreude, weil hier die Akteure ihren gemeinsamen eigenen musikalischen Neigungen folgen können bzw. wollen

Foto: Gudrun Heinze "Augen Blick"

Rosi Raths-Kademann    voc

Die Stimme von “Soul Club” ist Rosi Raths-Kademann - auch als ”Lady Musicmix” bekannt - eine der vielseitigsten Sängerinen.

Sie kann in der Vergangenheit u.a. auf Auftritte im Fernsehen, beim Bundeskanzlerball und eine Zusammenarbeit mit Größen der DDR-Rockszene zurückblicken.

Dazu zählen Holger Biege und Musiker der Bands “Silly”, “Stern Meißen” und “Veronika Fischer”.   

Mit ihren Erfahrungen gilt sie als gefragte Gesangslehrerin für Jazz / Rock / Pop.

Kalle Schmied    dr / perc

Für den Groove von “Soul Club” zeichnet Kalle Schmied verantwortlich.

Der im Jenaer Raum bekannte Schlagzeuglehrer hat sich als Musiker und seinem ehemaligen Musikhaus “Kalles Drumherum” einen fast legendären Ruf erarbeitet.

Seine überaus vielfältigen Erfahrungen in verschiedenen Stilistiken reichen von Rock, Pop, Jazz, Reggae, Latin bis Klezmer.

Nach Amateur-Rockbands wie “Eruption” oder “Polyphon” zu DDR-Zeiten, trat er nach der Wende pofessionel u.a. mit Gala-Bands sowie Musikern von “Silly”, “Lift”, “Stern Meißen”, "Horst Krüger Band" und “Veronika Fischer” auf.

Derzeitig spielt er neben “Soul Club” auch in fester Besetzung mit den Bands “Jezmer” (Latinjazz / Klezmer), “Scherzer & Schmied” (Rock/Pop/Entertainment) und
“Stones Attack” (Rolling Stones Cover).

Foto: Gudrun Heinze "Augen Blick"

Foto: Gudrun Heinze "Augen Blick"

Heiko Müller    git

Heiko Müller ist einer der kreativsten Gitarristen.

Er wandelt traumhaft durch Harmonien - liefert somit immer wieder neue Inspirationen für die Sängerin und den Rest der Band.

Mit seiner ehemaligen Band “Lounge Society” führten ihn Engagements u.a. nach London, Shanghai, Lissabon und Venedig.

Er war dabei auch als Begleitmusiker für so namhafte Künstler wie Till Brönner, Sarah Conner oder               “The Supremes” tätig und blickt auf gemeinsame Shows mit Seal, Xavier Naido, Barkley James Harvest, Robin Gibb oder Mel C zurück.

Detlef Rinke    bg / git

Detlef Rinke hat in seinem Job als Gitarrenlehrer
schon unzählige Schüler auf Gitarre und Bass ausgebildet.

Seine Fähigkeiten auf beiden Instrumenten waren schon in sehr vielen Bands und Theateraufführungen gefragt.

Neben “Soul Club” spielt er auch gemeinsam mit Kalle Schmied bei der Band “Jezmer”.

Foto: Gudrun Heinze "Augenblick"



Hier einige Livemitschnitte:

Billie Jean - Michael Jackson














Natural Woman - Aretha Franklin














Drumsolo  &  Hit The Road Jack - Blues Brothers


Sittin On The Dock Of The Bay - Otis Redding














Ain`t No Body - Chaka Khan


Summertime - George Gershwin (Bearbeitung Soul Club)














Night And Day - Cole Porter














Let`s Stay Together - Al Green (Tina Turner)














You`ve Got A Friend - James Taylor / Carole King














Mercy, Mercy - Joe Zawinul (Queen Latifah)














I Wish - Stevie Wonder














Ain`t No Sunshine - Bill Withers