"Kalles Drumherum"

-  Eine Zentrale für Livemusik  -




Unterricht - Schlagzeug

- Längste Berufserfahrung als Schlagzeuglehrer im Raum Jena

- Große Bühnenerfahrung und -präsents durch parallele       Mitwirkung in verschiedensten Bands

- Spielpraxis in unterschiedlichen Silistiken (Rock, Pop, Jazz, Klezmer, Soul ...)

- Einzelunterricht mit monatlich kündbaren Vertragsmodellen

- An den Unterrichtsorten stehen immer ein Lehrer-  sowie auch ein Schülerinstrument zur Verfügung

- Praxisbezogener und fundierter Unterricht

- Lernen von Lesen und Schreiben der Schlagzeugnotation

- Gestaffelte Gebühren je nach Unterrichtsdauer und Häufigkeit

- Durch das ehemalige Betreiben eines Musikhauses besteht höchste Kompedenz beim Beraten und Beschaffen von geeigneten Instrumenten und Zusatzteilen

- Reparaturen und Umbauten in eigener Werkstatt



                                                                                                                                                                                                                         Konzeptvorstellung

Über mich:

Zunächst besuchte ich als Schüler selbst die Jenaer Musik- und Kunstschule im Fach "Schlagzeug". Danach konnte ich ab 1976 in der Thüringer Amateur-Rockszene bei Bands wie "Lichtmast" (Jena), "Schnapphans" (Jena), "BS-Weimar" (Weimar), "Eruption" (Jena) und "Polyphon" (Jena)  Erfahrungen sammeln. Nach 1990 gründete ich die "Gambler Rockshow" (Jena) und mit einem afrikanischen Musiker die Reggaeband "Miselino & Friends" (Thüringen). Ich spielte über mehrere Jahre bei der Dixielandband "Paternoster" (Jena) sowie der Frauenrockband "Rainbow Sally" (Weimar). Es war auch eine willkommene Abwechselung den Blues- und Folkmusiker "Josa" (Altenberga) zu begleiten.

Nach einer speziellen Ausbildung an der ehemaligen Geraer Bezirksmusikschule und der Musikakademie Sondershausen, kündigte ich 1989 meine bis dahin hauptberufliche Tätigkeit als Forschungsingenieur an der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität und ging den Weg des Berufsmusikers. An der Musik-und Kunstschule hatte ich bereits 1983 als alleiniger Lehrer in Jena den Schlagzeugunterricht übernommen.

Meine erste professionelle Band war die Suhler Gala-Show-Band "No Limt". Mein kurzzeitiges Zusammenspiel mit Musikern der ehemaligen DDR-Spitzenszene wie "Silly", "Veronika-Fischer-Band", "Horst-Krüger-Band", "Holger-Biege-Band", "Lift" und "Stern-Meißen" innerhalb der Band "Rock Ost" war für mich ein besonderes Highlight.

Neben dem Schlagzeugunterricht privat und an Musikschulen hatte ich 1997 in Jena das Musikhaus "Kalles Drumherum" gegründet. Dieses Geschäft habe ich 2012 wieder aufgegeben um mich besser auf meine Bands und den Unterricht konzentrieren zu können.

Aktuell spiele ich - neben sporadischen Aushilfen - gleichzeitig (!) in der Band

"Jezmer"

"Soul Club"

"Stones Attack"

und den Duos 

"Scherzer & Schmied"

"Lady Musicmix"


Mit meinen Schülern aus der SHK-Musikschule führe ich jährlich unter größerem Aufwand ein Klassenvorspiel durch. Hierbei versuche ich den Schülern vor Publikum einen ersten Eindruck der Atmosphäre bei eventuellen späteren Bühnenshows mit einer Band zu vermitteln. Statt der Bandbegleitung kommen zunächst Play Alons zum Einsatz.

Hier einige Ausschnitte vom Vorspiel 2018:

Markus Böttger




Daniel Block




Pascal Kellner





Matthis Hotzelmann















Julius Heinze















Georg Spät


Eric Stein


Anton Köllner